Gesucht und gefunden: In Kohlscheid entsteht ein Raum für die Zukunft

Kindertagesstätte der Elterninitiative "Rappelkiste" entsteht am Lukas-Gemeindezentrum in Kohlscheid - Richtfest mit Segnung durch Pfarrer Ungerathen - Bau unter ökologischen Gesichtspunkten

Schon der Richtkranz zeigt: Hier entsteht nicht irgendein Haus. An ihm baumeln die bunten Umrisse vieler kleiner Hände, auf denen die Namen der zukünftigen Bewohner stehen. Auf dem Gelände des Lukas-Gemeindezentrums in Kohlscheid entsteht derzeit die neue Kindertagesstätte der Elterninitiative "Rappelkiste". Sie wird, wenn alles nach Plan läuft, Ende des Jahres als Mieter in den Neubau einziehen, den die evangelische Lydia-Gemeinde Herzogenrath hier errichtet.

Räume für die Zukunft statt Luxuswohnungen

Die Gemeinde hat sich ganz bewusst dafür entschieden, auf der freien Fläche neben dem Gemeindezentrum keine Luxuswohnungen zu errichten. Was eine Option gewesen wäre, wie Pfarrer Frank Ungerathen erklärt. Und eine einträglichere noch dazu. Stattdessen habe sich die Gemeindeleitung gefragt, ob der Stadtteil nicht eher andere Räume brauche, Räume für die Zukunft? Und da war jemand, der genau solche Räume suchte, nämlich die seit 33 Jahren bestehende Elterninitiative, die an ihrem jetzigen Standort auf die Dauer nicht mehr bleiben konnte und wollte. Sowohl die Bausubstanz ihres jetzigen Gebäudes als auch die räumliche Aufteilung hätten nicht mehr dem entsprochen, was sie sich für die Arbeit mit den Kindern vorgestellt hätten, erläutert Marcel Offergeld, der Vorsitzende des Vereins "Rappelkiste".

Kirchengemeinde und "Rappelkiste" - gesucht und gefunden

Gesucht, gefunden, könnte man also sagen. "Das passt gut zusammen", bestätigt auch Bernd Fasel, der mit Britta Rosen in der evangelischen Kirchengemeinde fürs Bauliche zuständig ist. Der Vorentwurf, den zwei Architektinnen, Mütter aus der "Rappelkiste", entwickelt haben, hätte ihnen sofort gut gefallen, ebenso wie die Idee, mit einer Kita Leben auf das Kirchengelände zu holen. Nachdem sich auch die Prüfung, ob sich die Investition, immerhin eine gute Million, rechnet, positiv ausgefallen war, stand der gemeinsamen Umsetzung mit dem Architekturbüro "Glashaus" nichts mehr im Wege.

"Ort, in dem Kinder Raum zur Entfaltung haben"

Pfarrer Ungerathen beschreibt die Beweggründe der Gemeinde in seiner Ansprache beim Richtfest wie folgt: "Gemeinde ist ein Ort für alle Menschen. Mit anderen zusammen für Kinder Lebensraum zu schaffen, ist nicht nur ein Grundbedürfnis, sondern auch eine spirituelle Haltung." Sie stehe für das Leben, für Achtsamkeit und Fürsorge gegenüber den Kleinsten in der Gesellschaft und für Zukunft. "Hier wird ein Ort entstehen, in dem Kinder Raum zur Entfaltung haben, ein Raum zum Staunen über das Geschenk des Lebens." Ein Ort, an dem sie erfahren können, wie wichtig sie sind, und Grunderfahrungen im Miteinander machen können. Außerdem leiste der Neubau, der unter ökologischen Gesichtspunkten geplant und umgesetzt wird, einen Beitrag zum Erhalt der Schöpfung.

Bau unter ökologischen Gesichtspunkten

Architekt und Planer Volker Adolf führt aus, wie das im fertige Bau aussehen soll: Die Außenfassade werde mit Holz verkleidet, wo es möglich ist, mit Zellulose gedämmt, obenauf komme ein Gründach, und geheizt werde mit einer Gas-Brennwerttherme. Im Neubau werden die Gruppenräume untergebracht, im angrenzenden Altbau des ehemaligen Pfarrhauses, das miteingebunden wird, Personalräume, Küche, Mehrzweckraum und Büroräume für die Elterninitiative. "Wir wollen bei den Kindern den Blick schärfen für den Umgang mit der Natur, damit sie das einmal besser machen als wir", fasst Volker Adolf zusammen. Mit dem Segenswunsch von Pfarrer Ungerathen und dem Richtspruch der Handwerker dürften die Zeichen dafür gut stehen.

(Text: Andrea Thomas)

Gemeindebüro an der Markuskirche Herzogenrath

Ansprechpartnerinnen: Regina Dankers und Stefanie Müller

Geilenkirchener Str. 41
52134 Herzogenrath
Tel.: 02406 / 3458
E-Mail

Bürozeiten: Montag bis Mittwoch von 10-12 Uhr, Donnerstag von 14 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung

Pfarrbezirk 1 Herzogenrath

Pfarrer Joachim Wehrenbrecht

Ackerstraße 9
52134 Herzogenrath
Tel.: 02406 / 3203 (montags nur in dringenden Fällen)

E-Mail: joachim.wehrenbrecht@ekir.de

Pfarrbezirk 2 Merkstein

Pfarrerin Renate Fischer-Bausch

Nelkenstraße 8
52134 Herzogenrath
Tel.: 02406 / 61275

E-Mail: renate.fischer@ekir.de

Pfarrbezirk 3 Kohlscheid

Pfarrer Frank Ungerathen

Markt 41 H
52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Tel.: 02407 / 18474

E-Mail: frank.ungerathen@ekir.de