Erfolgreiche Aktion der Kita Merkstein

Zusammenarbeit mit der Polizei Herzogenrath - Kinder machten Autofahrer auf die Höchstgeschwindigkeit vor der Kita aufmerksam

Die Vorschulkinder des evangelischen Familienzentrums Merkstein machten am Montag zu Beginn der Arbeitswoche Autofahrerinnen und Autofahrer vor der Kita auf die dort geltende Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h aufmerksam. Zusammen mit der Polizei Herzogenrath durften sie die Geschwindigkeit der Pkw messen, die an der Kindertagesstätte vorbeifuhren.

Bürgermeister überzeugte sich von Erfolg der Aktion

Zu schnelle Fahrzeuge erhielten im Anschluss einen Denkzettel in Form einer Roten Karte von den Vorschulkindern.

Organisiert und koordiniert hat die Aktion ein Vater aus der Kita, Kilian Fuchs. Unterstützung erhielt die Veranstaltung vom Herzogenrather Bürgermeister Dr. Benjamin Fadavian, der er sich nicht nehmen ließ, bei den kleinen Verkehrswächtern persönlich vorbeizuschauen.

Ziel des Vormittags war es, die Fahrerinnen und Fahrer dafür zu sensibilisieren, sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung zu halten. Zugleich erhielten die Vorschulkinder sehr praktische Einblicke in diese Aufgaben der Polizei.