Das Lukas-Gemeindezentrum in Kohlscheid

Lange suchten die evangelischen Christen in Kohlscheid nach einer Möglichkeit, ein Gemeindezentrum zu bauen, um eine geeignete Stätte der Begegnung zu haben. Mitte der Fünfziger Jahre schien der Plan greifbar nahe. Aber erst 1961 gelang es, ein genügend großes Grundstück mit Hilfe des Eschweiler Bergwerks-Vereins (EBV) und der politischen Gemeinde Kohlscheid zu erwerben.

Nach einem Wettbewerb, den 1963 das Architektenteam Bertram-Lang für sich entschied, begann im Sommer 1964 der erste Bauabschnitt - das Gemeindezentrum mit Jugendheim und Küsterhaus.

Der Gottesdienstraum im Lukas-Gemeindezentrum
Das gesamte Gemeindezentrum

Nach einem Wettbewerb, den 1963 das Architektenteam Bertram-Lang für sich entschied, begann im Sommer 1964 der erste Bauabschnitt - das Gemeindezentrum mit Jugendheim und Küsterhaus. Die feierliche Grundsteinlegung fand am 3. Oktober 1964 statt. Am 30. Oktober des folgenden Jahres wurde das Gemeindezentrum an der Marienstraße - der heutigen Lutherstraße - den Kohlscheider Gemeindegliedern übergeben.

Ein halbes Jahr später war das benachbarte Pfarrhaus fertiggestellt. Nach jahrelangem Warten bekam die Evangelische Kirchengemeinde Herzogenrath nun ein Haus, das für jung und alt über die eigene Konfessionsgrenze hinaus für viele Kohlscheider ein Begriff geworden ist und »Das Zentrum« genannt wird. Der Glockenturm des Gemeindezentrums Kohlscheid entstand im Jahre 1992. Er trägt zwei Glocken. Der Turm steht frei - eine heute wie früher gerne gewählte Bauvariante - und bildet so gestalterisch das Gegenüber zum Gemeindezentrum.

Das Gemeindezentrum erhielt inzwischen ein Walmdach. Diese Neugestaltung des Daches erstreckte sich über zwei Jahre und kam 1989 zum Abschluss. Die Dachgestaltung des Gemeindezentrums passte sich so dem Stil des Pfarr- und Küsterhauses an.

 

 

 

Lukas - Gemeindezentrum

Lutherstraße 10
52134 Herzogenrath

Ansprechpartner:
Küster und Hausmeister
Arnold Fritz
Lutherstraße 10
Tel.: 02407 / 908757